FR
DE
EN

Ist es normal, dass mein Baby NUR beim Stillen einschlafen möchte?

Juli 17, 2023

Ist es normal, dass mein Baby NUR beim Stillen einschlafen möchte?

Es ist absolut in Ordnung und ganz normal, dass dein Baby beim Stillen einschlafen möchte. Tatsächlich ist das Stillen eine wunderbare Möglichkeit, nicht nur dein Baby zu ernähren, sondern auch eine enge emotionale Bindung zu schaffen. Es ist ein kostbarer Moment der Ruhe, Zärtlichkeit und Verbundenheit zwischen dir und deinem kleinen Liebling.

Das Bedürfnis deines Babys, beim Stillen einzuschlafen, ist ein Zeichen dafür, dass es sich bei dir sicher und geborgen fühlt. Das Saugen an deiner Brust gibt ihm nicht nur Nahrung, sondern auch Trost und Nähe. Es ist ein Moment der Liebe und der ungeteilten Aufmerksamkeit, der für die emotionale Entwicklung deines Babys von großer Bedeutung ist.

 

stillzeit hilfe

 

Das Stillen bietet viele Vorteile für dein Baby

Sowohl physisch als auch emotional. Beim Stillen werden Hormone freigesetzt, wie zum Beispiel Oxytocin, das Gefühle der Entspannung und des Wohlbefindens sowohl bei dir als auch bei deinem Baby hervorruft. Das sanfte Saugen an der Brust kann deinem Baby helfen, sich zu beruhigen und in einen erholsamen Schlaf zu gleiten. Es kann auch dazu beitragen, dass es länger und tiefer schläft, da es sich satt und zufrieden fühlt.

 

In den ersten Monaten ihres Lebens sind Babys noch nicht fähig, alleine einzuschlafen oder sich selbst zu beruhigen.

Sie sind auf unsere Unterstützung angewiesen, um zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen. Indem du dein Baby beim Stillen begleitest, gibst du ihm genau das, was es braucht, um sich sicher und geliebt zu fühlen.

Du kannst auch später allmählich damit beginnen, dein Baby daran zu gewöhnen, alleine einzuschlafen, wenn du dies möchtest. Einfühlsames Einüben von Schlafritualen, wie zum Beispiel ein beruhigendes Bad, eine Kuschelzeit oder eine sanfte Massage, können dabei helfen, eine entspannte Atmosphäre für das Einschlafen zu schaffen. Du könntest dein Baby dann behutsam in sein Bettchen legen und es dabei sanft streicheln oder ihm leise etwas vorsingen, um ihm Geborgenheit zu vermitteln.

 

Jedes Baby entwickelt sich in seinem eigenen Tempo

Und manche sind schneller bereit, alleine einzuschlafen, während andere mehr Zeit benötigen. Es ist wichtig, auf die Bedürfnisse deines Babys zu achten und geduldig zu sein. Die Entwicklung von Schlafgewohnheiten ist ein individueller Prozess, der sich im Laufe der Zeit verändert. Gib dir und deinem Baby Zeit, diesen Prozess gemeinsam zu durchlaufen.

Das Wichtigste ist, dass dein Baby sich geliebt, sicher und geborgen fühlt. Wenn es beim Stillen einschläft und dadurch eine starke Bindung zu dir aufbaut, ist das etwas Wunderbares. Es gibt kein "richtiges" oder "falsches" Schlafmuster für Babys, solange alle Beteiligten genug Schlaf und Ruhe finden.

Genieße diese besondere Zeit mit deinem Baby und sei stolz auf dich selbst als fürsorglichen Elternteil. Vertraue auf deine Instinkte und mache dir keine Sorgen, was andere Leute denken könnten. Du kennst dein Baby am besten und triffst die richtigen Entscheidungen für sein Wohlbefinden.