FR
DE
NL US UK EU

So klappt die sanfte Abgewöhnung des Schnullers

November 02, 2022

Schnuller abgewöhnen

Kann dein Kind ohne seinen Schnuller nicht einschlafen? Teilweise verstehst du es schlecht, weil es versucht, mit dem Schnuller im Mund zu reden?

Sei es der nahende erste Tag in der Kita , Sorgen über mögliche Auswirkungen auf die Zahnstellung oder auch Bedenken aus hygienischen Gründen. Die Gründe, warum der Schnuller endlich abgeschafft werden soll, sind vielfältig. Das Problem kann jedoch sein, dass dein Kind sich noch nicht verabschieden will. Und das aus gutem Grunde: Saugen ist ein natürliches und Bedürfnis, das Kinder beruhigt. 

Um die Abgewöhnung leichter zu machen, haben wir einige sanfte Methoden für euch, die garantiert helfen:

Spiele mit dem "Ich bin jetzt groß"-Effekt

Auch wenn es kein bestimmtes Alter für die Entwöhnung vom Schnuller gibt, werden die meisten Kinder den Schnuller im Alter von 2 bis 3 Jahren allmählich selber ablegen. In diesem Alter werden die Kinder immer aufmerksamer gegenüber Gleichaltrigen und ihrer Umwelt. Die Trennung vom Schnuller kann den Übergang in die "Welt der Großen" markieren, vor allem, wenn das Kindergartenalter beginnt.

Im Kindergarten oder der Schule wird zwar ein Kuscheltier im Rucksack erlaubt, aber der Schnuller muss zu Hause bleiben. 

Der beste Weg ist, gemeinsam darüber zu sprechen: 

Du bist schon so groß geworden und kein Baby mehr. Deswegen brauchst du deinen Schnuller jetzt gar nicht mehr. Du wirst immer selbstständiger und kannst sogar nachts auf deinen Schnuller verzichten. Ich weiß, dass du das kannst und ich bin so stolz auf dich.”

Die schrittweise Abgewöhnung 

Um den Schnuller sanft abzugewöhnen, ist die progressive Methode ideal. Sie bringt dein Kind dazu, den Schnuller in seinem eigenen Tempo immer weniger zu benutzen.

Erster Schritt: Du kannst damit beginnen, beim Spaziergang den Schnuller nicht mehr mitzunehmen. Dein Kind wird tagsüber kaum an den Schnuller denken, wenn es beschäftigt ist.

Zweiter Schritt: Versuche nach und nach, den Schnuller auch während des Mittagsschlafs wegzunehmen.

Unser Tipp:

Achte genau auf die Reaktionen deines Kindes und tröste es, wenn es seinen Schnuller vermisst. Gehe auf das Tempo deines Kindes ein und überfordere es nicht.

Nutze die Gunst der Stunde 

 

Der Schnuller ist während des Spaziergangs verloren oder kaputt gegangen und musste weggeworfen werden. Oh je, wie schade. 

Nutze die Gunst der Stunde und kaufe nicht sofort einen neuen Schnuller. 

Schaue, ob dein Kind es schafft sich jetzt einfach so vom Schnuller zu verabschieden.Tröste und ermutige dein Kind. 

 

Unser Tipp:

Wie immer ist es wichtig, Situationen in Worte zu fassen, denn Kinder müssen eine Entscheidung, die ihnen sonst vielleicht willkürlich erscheint verstehen.

Warte bis dein Kind den Schnuller von ganz alleine ablegt

Man kann auch den Rhythmus seines Kindes respektieren und abwarten, bis es den Schnuller von selbst ablegt. Oft macht es Kindern "Klick". Das ist Teil ihres Unabhängigkeitsbedürfnisses, das sich immer weiter ausgeprägt. So wird die Entwöhnung vom Schnuller für dein Kind (und auch für dich) viel einfacher sein.

Wenn du merkst, dass dein Kind bereit ist, sich zu verabschieden, kannst du ihm vorschlagen, seinen Schnuller in einen Behälter zu legen, um aus der Verabschiedung vom Schnuller ein richtiges Ritual zu machen. 

Wie hast du es geschafft, dein Kind sanft vom Schnuller zu entwöhnen? 


Schreiben Sie einen Kommentar