FR
DE
NL US UK EU

Die beste Methode, um ein Baby zum Einschlafen zu bringen kommt aus Japan

Oktober 19, 2022

Baby Schlafme

Es ist wieder soweit – Schlafenszeit. Wie immer ist dein Baby davon nicht so begeistert.

Die kleinen Augen sehen dich liebevoll an und geben dir zu verstehen, dass es in deinem Arm doch am schönsten ist. An dieser Stelle würden wir dir gerne die Einschlafmethode der japanischen Forscher des Riken-Instituts vorstellen, die auf einem interessanten Ansatz beruht. 

Einschlafen ganz einfach: Baby im Arm halten 

Schlaf: DAS Thema, das in Familien immer wieder für große Diskussionen sorgt. Während deine Großeltern und Eltern vielleicht schon einmal geraten haben, dein Baby schreien zu lassen, damit es lernt, sich selber zu beruhigen, empfehlen japanische Forscher, 5 Minuten mit dem Baby im Arm spazieren zu gehen. Anschließend sollte das Baby 5 bis 8 Minuten im Sitzen nah am Körper gehalten werden. Danach kann es dann ins Bettchen gelegt werden.

   

Worauf beruft sich diese Methode? 

Japanische Wissenschaftler haben sich Studien zu Säugetieren angesehen, deren Babys geboren werden und nicht in der Lage sind, sich selbst zu versorgen wie z.B. Affen, Hunde und Katzen. Zusätzlich beobachteten die Forscher parallel dazu 21 Babys im Alter von 0 bis 7 Monaten und ihre Mütter. Die Aufmerksamkeit wurden dabei auf 4 Einschlaftechniken gerichtet: 

  1. Von der Mutter im Gehen gehalten werden
  2. Von der Mutter im Sitzen gehalten werden
  3. Im fahrenden Kinderwagen zum Schlafen gebracht werden
  4. Im Bett liegend zum Schlafen gebracht werden 

Was ist das Ergebnis? Das Baby schreien zu lassen und es in einer statischen Position zu schaukeln scheint keine gute Methode zu sein. Im Rahmen der Studie stellten die Forscher fest, dass die Methode "5 Minuten mit dem Baby gehen, 5 bis 8 Minuten mit ihm sitzen und dann das Baby ins Bett bringen" am besten funktioniert.

Eine natürliche Reaktion des Babys 

Warum funktioniert diese Methode der japanischen Wissenschaftler so gut? Weil das Baby, wenn es von einem Elternteil im Gehen getragen wird, seinen Herzschlag auf den des Elternteils abstimmt. Das wiederum beruhigt das Baby und löst eine schlichtweg angeborene Reaktion aus, die so auch bei vielen Säugetieren beobachtet werden kann. Die japanischen Forscher präzisieren, dass das Gehen auf einem flachen, freien Weg und vor allem "ohne abrupte Kurven" erfolgen sollte

Warum muss ich mich hinsetzen, bevor ich mein Baby ins Bett lege?

Um dein Baby erfolgreich zum Schlafen zu bringen, ist es unerlässlich, dass du vom Gehen in eine sitzende Position wechselt, bevor du es in sein Bettchen legst.  Sonst riskierst du, dass es innerhalb von 20 Sekunden wieder aufwacht.

Nur Mythos oder funktioniert es wirklich immer?  

Laut der japanischen Wissenschaftlern: Ja, es funktioniert immer. Auch wenn die Studie nur etwa 20 Babys umfasste und ein Drittel der Säuglinge innerhalb von 20 Sekunden nach dem ins Bett legen wieder aufwachte. Trotzdem ist es einen Versuch wert, finden wir. Habt ihr die Methode schon ausprobiert? 

Mehr zum Thema 


Schreiben Sie einen Kommentar